Beste Smartphone Spiele

Beste Smartphone Spiele Flip Master App – Die coolsten Trampolin-Tricks

Das neue kostenlose Spiel "Pokémon Duel" für Ihr Android-Gerät lässt Sie mit den kleinen Taschenmonstern taktisch anspruchsvolle Duelle austragen. Derzeit​. Die besten Android-Smartphones - genug Power zum Zocken. Das Einzige, was alle Titel gemeinsam haben, ist der Preis: Die Spiele sind alle gratis. Oft heißt. Das Smartphone Game lässt sich sowohl alleine als auch über eine Internetverbindung mit Freunden spielen. Das Spiel Bubble Witch 3 Saga kann im Google. Das liegt natürlich auch daran, dass wir unser Smartphone immer dabei haben und dabei nicht mehr auf ein Notebook oder eine Spielekonsole. Mit leistungsstarken Smartphones werden auch die Android-Spiele immer besser​. Hier findet Ihr die besten Android-Games von uns.

Beste Smartphone Spiele

Das Smartphone Game lässt sich sowohl alleine als auch über eine Internetverbindung mit Freunden spielen. Das Spiel Bubble Witch 3 Saga kann im Google. Das liegt natürlich auch daran, dass wir unser Smartphone immer dabei haben und dabei nicht mehr auf ein Notebook oder eine Spielekonsole. Die besten Android-Smartphones - genug Power zum Zocken. Das Einzige, was alle Titel gemeinsam haben, ist der Preis: Die Spiele sind alle gratis. Oft heißt. Beste Smartphone Spiele

Beste Smartphone Spiele - Das sind die besten Handy-Spiele (App): Top-10-Charts der letzten 12 Monate

Besonders hübsch ist die 3D Grafik, wodurch die bunten Stadtkulissen einen extrem lebendigen Eindruck machen. Bei Toad-Rallye handelt es sich um eine Art Herausforderungsmodus. Auch Outfits, Charaktere, Spielmodi und natürlich die oft realistisch abgebildeten Waffen sowie Ausrüstungsgegenstände dürften CoD-Fans bekannt vorkommen. Besonders innovativ gestaltet sich die Steuerung, da Ihr lediglich Tappen könnt.

Beste Smartphone Spiele - Was sind die besten Spiele für Android?

Sky ist sehr schön von der Grafik. Sand Balls 5. Dort baut ihr Delos-Einrichtung, um Orte wie Sweetwater, Escalante und Las Mudas freizuschalten, die du später ebenfalls ausbauen und optimieren könnt. Dazu müsst ihr euch in echten Supersportwagen von namhaften Herstellern wie Porsche, Ferrari, Porsche oder Lamborghini an spektakulären Check this out auf der ganzen Welt in anspruchsvollen Rennen gegen eure Kontrahenten durchsetzen. Sound of Magic. Insgesamt baut ihr in Westworld mehr als KI-Hosts, sammelt und verbessert sie. Vorinstallierte Apps löschen. Stardew Valley 2. Baldur's Gate: Enhanced Edition Mit diesen Tipps bleiben Daten und Gerät geschützt. Asphalt 9: Legends ist bestimmt die beste Grafik des Jahres. Mario Kart Tour 6. Gold Of - Picchu Video Slots Spiele Online Machu kleiner Junge erwacht in einem pechschwarzen Wald. Ihr sollt Darkland durch "das Tor" verlassen. Traffic Run! Mehr dazu. Eine Zeit lange hattet ihr sowas Mal hervorgehoben, das macht ohr aber nun seit einigen Monaten nicht mehr. Das Spiel stellt unsere Eingeweide als mechanische Vorrichtungen dar. Schau in die aktuelle Learn more here. Auf der linken Seite habt ihr einen virtueller Stick, Fähigkeiten findet ihr hingegen auf der rechten Seite des Bildschirms. Ein Spiel, welches den "Hirnschmalz" fordert. Atmosphärisches Leveldesign sucht seinesgleichen. Das Mobile-Game zur erfolgreichen Serie. Wer will, kann Mario Kart Tour source, ohne dafür einen einzigen Cent auszugeben. Der Spieler muss herausfinden, welches Teil fehlt und dieses dann mit dem Finger auf dem Handybildschirm nachzeichnen. The Book o. Attraktive Tarif-Pakete hierfür finden sich bei smartmobil. Noch immer geht es darum, in M. Dennoch gibt es keine merklichen Schwächen bei der Bildqualität. Durchschnittlich ausgestattete Geräte, die auch die meisten Spiele stemmen. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. In vier Spielmodi mit immerhin rund rätselhaften Levels, geht es hier dann drunter und drüber - und das im wahrsten Sinne des Wortes: Physikbasierte Objekte laden zum Learn more here ein Rubbellose Online mit einem enthaltenen Level-Editor dürfen wir auch eigene Spielabschnitte basteln. Auf günstigeren Geräten, darunter viele Motorola- und Nokia-Smartphones, läuft meistens sogenanntes Stock-Android engl. Das Spiel bietet eine interessante Spielmechanik, die darin besteht, dass Ihr die Dimensionen verändern könnt, um die Karte zu modifizieren und Hindernisse zu überwinden. Zurück an den Seitenanfang. Kern des Spiels sind click here abwechslungsreiche 3-Gewinnt-Level, bei denen mindestens 3 gleiche Symbole - bei diesem Visit web page alle mit Meeresbezug - click einer Reihe kombiniert werden müssen. Dann erfahrt Ihr auf der Fortnite-Webseitewie Ihr das Spiel kostenlos herunterladen und selbst ausprobieren könnt.

Grafik-Pracht für moderne Smartphones. Neben ihren spielerischen Stärken zeigt uns diese App auch, was mit modernen Android-Geräten heute möglich ist: Tiefe Räume voller HD-Texturen, blendend schöne Charakter-Modelle, komplexe Schatten und stimmige Lichtspiele geben dem Titel eine bisher nur selten gesehene Pracht.

Lauffähig ist der Titel aber schon ab Android 6. Mittelklasse-Geräte kommen bei dem aufwendigen Spektakel aber mitunter an ihre Grenzen.

Das liegt nicht nur am Gratis-Content. Auch Outfits, Charaktere, Spielmodi und natürlich die oft realistisch abgebildeten Waffen sowie Ausrüstungsgegenstände dürften CoD-Fans bekannt vorkommen.

Die Steuerung fällt am Touchscreen überraschend präzise aus, das komplexe Multiplayer-Spektakel hat an die Hardware aber Ansprüche: Mittelklasse-Geräte haben hier schon mit niedrigen Grafikeinstellungen zu kämpfen.

Reihenweise abwechslungsreiche Spielmodi. Vor traumhaften Kulissen gleiten wir hier durch faszinierende Welten.

Die endlose Reise vor traumhaften Kulissen zieht uns mit atmosphärischem Design und weichen Animationen schnell in ihren Bann.

Mit einer recht simplen Touch-Steuerung lassen wir den akrobatischen Alto Sprünge und Saltos ausführen, die nicht nur cool aussehen, sondern auch das Punktekonto immer weiter auffüllen.

Die Aufgabe in den liebevoll ausgestalteten Levels ist stets die gleiche: Möglichst lange durchhalten, coole Tricks stehen und neue Streckenrekorde aufstellen.

Rund Mini-Missionen in insgesamt 60 Levels lassen hier so schnell keine Langeweile aufkommen. Atmosphärisches Leveldesign sucht seinesgleichen.

Weiche Lichter, Sonnenuntergänge vor den Silhouetten ferner Sanddünen und die abwechslungsreich generierten Endlos-Level, erzeugen ab der ersten Spielminute ein einzigartiges Ambiente.

Ein Lob gibt es auch für die Monetarisierung bei der App: Münzen für Upgrades und Extras können wir zwar auch kaufen, bekommen sie aber ebenso fürs Ansehen von Werbespots oder einfach beim Spielen.

Fazit zum Test der Android-App Alto's Odyssey Alto's Odyssey ist ein verträumter Sidescroller mit geschmeidigem Gameplay, der geschickten Spielern auch raffinierte Manöver erlaubt und einfach nicht langweilig werden will.

Mit einer ganzen Reihe bewährter Strecken aus vergangenen Titeln sowie mit vielen neuen raffinierten Kursen ist fahrerisch viel geboten.

Dabei fehlt es wieder einmal nicht an imposanten beziehungsweise völlig bekloppten Hilfsmitteln, Waffen und Extras, die das Spielgeschehen oft auch in den letzten Momenten noch einmal auf den Kopf stellen können.

Die fulminanten Wettrennen mit den typischen Drifts, frechen Überholmanövern und den altbekannten Stars der Serie machen das gewitzte Rennspiel nicht nur für Fans der Serie zur Download Pflicht.

Was uns weniger gefällt: Spieler müssen hier vorab einen Nintendo-Account erstellen, diesen manchmal mühsam verknüpfen und können dann auch nur mit aktiver Netzverbindung spielen.

Lootboxen und Abo-Modell. Wer will, kann Mario Kart Tour spielen, ohne dafür einen einzigen Cent auszugeben. Wer das nicht will, kann hier aber auch eine ganze Stange Geld lassen.

Die können mit der Zeit zwar auch freigespielt werden, laden unachtsame Spieler aber auch wenig transparent zum Kaufrausch ein.

Wer diese Boxen voller lukrativer Extras selbst freispielen möchte, muss oft jede Menge Zeit investieren. Mario Kart Tour ist ein erstklassiges Rennspiel, das mühelos Nachmittage füllt.

Umstrittene Lootboxen und ein teures Abo-Modell beides optional trüben jedoch das positive Gesamtbild. Bei dem Versuch, beides zurück zu ergattern, rennt Mario im Jahre aber auch von alleine durch die 2D-Welten.

Dabei kommt der athletische Klempner nun auch von selbst über kleine Hindernisse und sogar einfache Monster hinweg — wir helfen lediglich mit beherzten Sprüngen zur recht Zeit etwas nach.

Ohne Pflicht-Konto bei Nintendo. Das sind gute Nachrichten, schon weil diese Freischaltung mal mehr und mal weniger gut funktioniert.

Vor fast 30 Jahren kam mit Dr. Mario ein kultiges Knobelspiel auf das NES. Aufgefrischt und mit solider Touchscreen-Bedienung hält mit Dr.

Auch dabei machen wir fiesen Viren und Bazillen den Garaus, indem wir Pillen mit passender Farbe in der Nähe der Krankmacher platzieren.

Weil die Medizin-Kapseln mit der Zeit immer knapper, die Viren aber komplexer und fieser werden, fordert das Knobelspiel schnell zum Nachdenken auf.

Während die abwechslungsreichen Spielfelder zunehmend mit sperrigen Hindernissen aufwarten, helfen uns Bomben und diverse Extras beim Vernichten auch hartnäckiger Bazillen, Zugzwang oder ein Zeitlimit gibt es im Solo-Modus aber nicht.

Schön: Im kostenlosen Mehrspielermodus dürfen wir uns auch mit Freunden messen — oder uns gegenseitig helfen. Online-Pflicht aber kein Konto-Zwang.

Mario World dürfen wir ohne Anmeldung oder Konto-Zwang spielen, lediglich eine Internetverbindung wird verlangt.

Viele Inhalte stehen hier zwar kostenlos zur Verfügung, trotzdem kann das Doktor-Spielen durchaus teuer werden.

Fazit zum Test der Android-App Dr. Mario World. Gemeinsam mit Freunden oder in Zufallsteams lassen wir es bei diesem Multiplayer-Geplänkel ordentlich krachen.

Zahlreiche Spielmodi sorgen für Abwechslung. Brawl Stars ist ein actionreiches Mehrspielerspektakel für alle, die keine Lust auf einsames Zocken im Singleplayer haben.

In jeweils dreiminütigen Runden prügeln wir uns hier auf abwechslungsreichen Karten mit gegnerischen Teams, schalten nach und nach neue Upgrades oder Verbesserungen frei und sammeln coole Skins.

Meistens treten dabei zwei Teams mit jeweils drei Spielern gegeneinander an, in einem Battle-Royal-Modus dürfen wir aber auch versuchen, das wilde Gemetzel als letzer Überlebender zu überstehen.

Der Spielfortschritt lässt sich so ordentlich ankurbeln. Zwingend notwendig sind derlei Investitionen zwar nie, unvorsichtige Spieler können hier aber im Handumdrehen eine ganze Stange Geld ausgeben.

Besonders mit Freunden macht der Titel mächtig Laune. Ein paar Spiele-Klassiker werden wohl niemals aussterben, Solitär mit seinen zahlreichen Varianten gehört scheinbar dazu.

Tägliche Herausforderungen sowie ein Mehrspielermodus, bei dem wir uns weltweit mit anderen Spielern anlegen dürfen, sollen hier auch ehrgeizige Kartenprofis bei der Stange halten.

Auch die Android-Version glänzt mit dem Suchtfaktor des bewährten Legespiels mit seinen fast unbegrenzten Möglichkeiten. Darunter sind abwechslungsreiche Designs und Motive, ein Linkshänder-Modus und automatisches Speichern.

Züge dürfen wir hier auch zurücknehmen, eine Netzverbindung ist zum Spielen nicht notwendig und das Querformat wird ebenfalls unterstützt, besonders auf dem Tablet ist das ein Segen.

Auch eine Zeitmessung ist optional verfügbar. In mehr als Bilderpaaren müssen wir bei diesem Rätsel-Spiel versteckte Unterschiede finden.

Das entspannte Gameplay eignet sich prima für spontane Runden zwischendurch. Titeltreu müssen Spieler hier in parallelen Fotos, die nur auf den ersten Blick identisch sind, eine Reihe gut getarnter Unterschiede ausmachen.

Die HD-Bilder tropischer Inselzüge, ferner Mondlandschaften oder drolliger Haustiere, stellen auch aufmerksame Betrachter oft vor echte Herausforderungen.

Weil die Entwickler der App aber eine hilfreiche Zoom-Funktion verpasst haben, ist das Gameplay auch auf kleineren Displays durchaus fair.

Zugegeben: Das Spielprinzip muss man mögen, Action gibt es keine und die Spielmechanik lässt sich mit einem Satz zusammenfassen.

Trotzdem hat das entspannte Suchspiel ohne jeden Zeitdruck mit oft sehr schönen Bildern und Panoramen einen angenehm entspannenden Charakter und der Schwierigkeitsgrad ist durchaus anspruchsvoll.

Wer einen Fehler im Bild entdeckt, kann den einfach antippen, alle ausgemachten Unterschiede werden dann dauerhaft gekennzeichnet.

Hinweise helfen, wenn sich Bildunterschiede wieder einmal besonders fies verstecken, falsche Kennzeichnungen werden aber auch bestraft. Schlimm ist das nicht, nach einer kurzen Werbeeinblendung geht es nämlich einfach weiter.

Die kurzweilige App eignet sich für alle Altersklassen. Sie ahnen schon: Das ist leichter gesagt als getan, die Entwickler haben sich nämlich allerlei Gemeinheiten ausgedacht.

Dabei ist vieles davon dank Geofencing sogar automatisch möglich: Sie verlassen Ihre Wohnung und haben keine Lust, den Schlüssel hervorzukramen?

Worauf achten Testmagazine bei einer Smartphone-Kamera? Jedes Handy verfügt heutzutage über eine eingebaute Digitalkamera.

Doch die Megapixel-Anzahl alleine garantiert mitnichten ein gutes Bild — und ein mehr ist nicht immer auch besser.

Stattdessen können ein echter optischer Zoom, ein spezieller Sensor oder ein starkes Blitzlicht ein erhebliches Plus bei der Bildqualität bedeuten.

Die Hersteller lassen sich immer neue Tricks einfallen, um die Bildqualität anzuheben — und die Testmagazine legen auf diesen Aspekt einen zentralen Fokus in ihrer Wertung.

Denn längst haben Kamera-Smartphones die kompakte Kamera in der Handtasche ersetzt und die Kundschaft fordert eine entsprechende Fotoqualität.

Kritikpunkt der Tester ist dabei nicht so sehr die Bildgüte bei Tageslicht , die selbst im Einsteigersegment zumindest für normale Ansprüche vollkommen ausreichend ist.

Vielmehr sind es die schwierigen Motivsituationen, wenn das Tageslicht schwindet oder komplett der Nacht gewichen ist.

Hier kann man viel und oft auch schlicht alles falsch machen: Manche Kameras haben so viele Megapixel, dass die einzelnen kaum noch Licht einfangen können und somit das gefürchtete Bildrauschen entsteht.

Clevere Software kann das ausgleichen, doch hier übertreiben es viele wieder und es entsteht ein künstlich überglätteter Bildeindruck, der alle Details verschluckt.

Dabei hat die Kameraoptik zwei oder drei verschiedene Optiken, wobei die zusätzlichen Optiken jeweils den Zweck erfüllen, weitere Bildinformationen zu erhalten.

Die Umsetzung kann sich jedoch erheblich unterscheiden und ist mittlerweile einer der interessantesten Aspekte an Smartphone-Tests, denn die Hersteller selbst verraten nur selten genaue Details ihrer Lösung.

So gibt es Geräte, bei denen die zusätzlichen Linsen nur dazu dienen, nachträglich den Schärfefokus im Bild verschieben zu können, bei anderen werden auch verschiedene Farbinformationen verarbeitet — so gibt es dann Sensoren, die zum Beispiel nur monochrome, dafür aber kontrastreichere Farbinformationen bereitstellen.

Wiederum bei anderen können alle Optiken beliebig kombiniert oder auch einzeln genutzt werden. Zum einen sind da natürlich ganz banal die Realfotografien : Die Redakteure suchen sich reale Motive wie ein bestimmtes Gebäude, eine Puppe, eine Person oder auch einen Baum und zeigen daran die Abbildungsleistung.

Dabei wird das gleiche Motiv in der Regel immer wieder bei den verschiedenen Geräten aus dem gleichen Winkel fotografiert, um eine möglichst objektive Vergleichbarkeit herzustellen.

Davon abgesehen nutzen professionelle Testmagazine noch abstrakte Tests zur Beurteilung der Abbildungsleistung. Denn manchmal treten im realen Bild unerklärliche Effekte auf, die man erst bei der isolierten Betrachtung abstrakter Testtafeln versteht.

Zu diesem Zweck werden zum Beispiel Tafeln mit 20 bis 24 verschiedenen "schwierigen" Farben abfotografiert und diese Aufnahmen mit einem Referenzsheet verglichen.

Verschiedene dieser geometrischen Figuren stellen schon das menschliche Auge vor eine schwierige Aufgabe, erst recht ist dies bei Fotos der Fall.

Hieran wird überprüft, wie scharf selbst kleinste Symbole abgebildet, aber auch wie sauber Linien oder Kreisbögen aufgelöst werden.

Ferner kann man an diesen Tafeln gut erkennen, ob sich Motive zum Rand hin krümmen Verzeichnung oder jenseits der Bildmitte Unschärfen auftreten.

Welche Auflösung wird benötigt? Das Objektiv war entsprechend mächtig beim Nokia Lumia , die Technik aber clever für Zooms genutzt worden Bildquelle: nokia.

Freilich können Mobiltelefone mit 2 oder 5 Megapixeln kaum als echte Foto-Handys bezeichnet werden — und auch die Modelle mit 8 Megapixeln sind allenfalls etwas für die schnellen Schnappschüsse.

Eine wirklich brauchbare Bildqualität kann man heute ab 12 bis 13 Megapixeln erwarten, hierauf hat sich auch der Markt bei Mittelklassegeräten eingependelt.

Die aktuellste Generation der Foto-Handys bietet aber sogar schon 16, 20 oder gar unglaubliche 42 Megapixel Auflösung. Megapixel sind nicht alles — und ein mehr ist hier keinesfalls auch zwingend besser.

Denn da Handys nur sehr kleine Objektive besitzen, fällt beim Fotografieren nur wenig Licht auf den Sensor — in der Folge muss das Signal elektronisch verstärkt werden, es "rauscht".

Das Dilemma wird vielfach mittels Weichzeichner gelöst — doch dies erzeugt wiederum Unschärfen im Bild, Details gehen völlig unter.

Wer lediglich WhatsApp-taugliche Schnappschüsse oder Bilder für die Anzeige in Internet-Galerien anfertigen möchte, für den gilt: Weniger ist oftmals mehr.

Auch Hobby-Fotografen, die ihre Bilder vornehmlich auf dem Rechner speichern und anzeigen, brauchen wirklich nicht zur höchsten Pixelzahl greifen.

Nur all jene, die Fotos auch gerne ausdrucken oder entwickeln lassen möchten, sind mit höheren Auflösungen besser bedient — dann hängt die Bildqualität aber eben stark von der verwendeten Kamera-Software ab, die dem Bildrauschen entgegenwirken muss.

Auf was muss ich abseits der Megapixel achten? Besser als das neueste Megapixel-Handy mag in vielen Fällen ein Modell sein, das über praktische Hilfsmittel wie einen optischen Zoom oder einen Xenon-Blitz verfügt.

Leider findet sich ein optischer Zoom noch immer selten bei Mobiltelefonen — das unterscheidet sie am stärksten von den echten Kompaktkameras.

Absolut kann man diese Aussage freilich nicht stehen lassen: Es gibt durchaus mittlerweile Profikameras, bei denen die hohe Auflösung genügend Pixel für detailreiche, gezoomte Bilder liefert, ohne dass es krisselig würde.

Auch der Xenon-Blitz ist noch eine echte Rarität. Nur er besitzt genügend Kraft, um bei Aufnahmen mit schlechten Lichtverhältnissen wie in der Dämmerung oder gar bei Nacht für die entsprechend benötigte Ausleuchtung zu sorgen.

Einen Nachteil hat dies allerdings: Xenon-Blitzlichter sind in der Regel so kräftig, dass sie bei Nahaufnahmen teilweise überblenden und den Akku eines Handys in Windeseile leer saugen.

Deren Qualität ist jedoch oft zweifelhaft. Ihre Reichweite ist in der Regel auf 1,5 Meter beschränkt und ihre Kraft kaum ausreichend, um mehr als ein paar Schatten zu vertreiben.

Im Gegenzug ermöglichen sie gerade bei Nahaufnahmen eine perfekte Ausleuchtung ohne Überblenden und können zudem noch als Taschenlampe und als Video-Dauerlicht genutzt werden — etwas, was mit einem sich jedesmal entladenden Xenon-Blitz naheliegenderweise nicht möglich ist.

Gängig sind 4 oder bei besseren Geräten auch 5 Linsen, vereinzelt werden aber auch schon mehr verbaut.

Vor allem die Handy-Hersteller, die auf Kooperationen mit Leica und Zeiss setzen derzeit Huawei respektive Nokia haben hier einen Vorsprung in der Abbildungsleistung, vor allem, was die Schärfe und Verzeichnung anbelangt.

Ferner setzen einige Hersteller wie LG Electronics auf Laserfoki, mit denen das Bild noch schneller ausgelöst werden kann, was bei spontanen Motiven enorm von Vorteil ist.

Wie werden Smartphones in Vergleichstests geprüft? Kaum eine Produktgruppe wird häufiger von Fachmagazinen getestet als Smartphones.

Dutzende Zeitschriften und hunderte Onlinemagazine oder Videokanäle bewerten Smartphones aller Preisklassen.

Die Königsdisziplin stellt dabei der Vergleichstest dar: Vergleiche zwischen 20 oder gar mehr Smartphones sind keine Seltenheit. Die Smartphones mit der höchsten Auflösung Smartphones sind echte Multitalente und kaum mehr aus dem Alltag wegzudenken.

Wir zeigen Ihnen die jeweils besten Handys aus Den letzten haben wir am Unsere Quellen:. Direkt zu: Bestenliste Ratgeber Tests Testsieger.

Alle ansehen. Oberklasse Leistungsstärkere Smartphones mit guter Kamera. Huawei Smartphones mit Top-Kameras in jeder Preisklasse.

Alle Smartphones ansehen. Betriebssystem Android Windows iOS. Bauform Barren-Handy Outdoor-Handy. Das Wichtigste auf einen Blick: eine hohe Pixeldichte garantiert ein scharfes Bild schon einfache Chipsätze erlauben heute eine flüssige Bedienung Sensor, Blende und Software sind wichtiger als die Megapixel einer Kamera die Ausdauer hängt stark von Display und Chipsatz ab.

Sony Xperia 1 II. Gut 1,7. Sony Xperia 1. Gut 1,8. Samsung Galaxy S9. Gut 1,9. Sehr gut 1,3. Apple iPhone 11 Pro Max.

Sehr gut 1,4. Motorola Moto E6 Plus. Sehr gut 1,0. Bea-fon M5. Samsung Galaxy Xcover 4s. Gut 2,0. Das Wichtigste auf einen Blick: viele Megapixel nur bedingt sinnvoll gute Software enorm wichtig Dual-Kameras können sehr verschieden arbeiten optischer Zoom vorteilhaft praktisch: Xenon-Blitz und Laserfokus.

Sehr gut 1,5.

Ihr surft durch die Wüste und unternehmt waghalsige Sprünge Beste Spielothek in LСЊnern finden Hindernisse, entdeckt Geheimnisse am Himmel und erreicht Ziele bei einem ausgezeichneten Soundtrack und dynamischen Licht und Wettereffekten. Jetzt unterstützen Wir danken euch jetzt schon im Voraus. Dir gefällt, was Du hier liest? Die Symptome sind hingegen klassisch. Auch dieses Spiel glänzt mit einer hübschen, atmosphärischen Spielwelt und abwechslungsreichen Rätseln. Ihr habt noch kein spieltaugliches Handy? Dann findet ihr in unserem Special "​Die besten Gaming-Smartphones" eine Übersicht ausgewählter. AAA-Gaming auf dem Handy? Kein Problem. In unserer Liste stellen wir euch die besten PC-Spiele vor, die es auch für das Smartphone gibt. Längst haben sich Spielehersteller darauf spezialisiert, ihre Spiele als App auf dem Mobiltelefon spielbar zu machen. Vom Aktion-Spiel bis hin. Mit unserer Liste der besten Smartphone-Games jedes Genres für Android und iOS übersteht ihr die Corona-Krise.

Beste Smartphone Spiele Video

Top Spiele für Android & iOS - Mai 2020

Letzteres installiert der Hersteller nur auf den eigenen Geräten, während Google sein System zusammen mit den Diensten an viele Hersteller lizensiert.

Und wer sich noch nicht entschieden hat, zu welcher Seite er gehören will, kann sich im Folgenden beides ansehen. Während für viele Kunden nur eines der System-Lager in Frage kommt, müssen sich alle Smartphones in Tests natürlich den selben Kriterien stellen.

Die Stiftung Warentest setzt im Rahmen des internationalen Prüfprogramms zusammen mit anderen Institutionen etwas andere Schwerpunkte, die für die Gesamtnote unterschiedlich gewichtet werden:.

Die Verfahren im Testprogramm der Stiftung Warentest sind dagegen nicht alle dem Smartphone-Alltag eines Käufers entnommen, dafür sorgen die Laborbedingungen für eine optimale Vergleichbarkeit der Modelle.

Da sich der Einsatz von Smartphones aufgrund der Funktionsvielfalt von Nutzer zu Nutzer unterscheidet, sollte sich jeder Käufer selbst überlegen: Welche Kriterien sind mir persönlich sehr wichtig?

Das beste Handy in der Gesamtwertung muss nicht für jeden einzelnen die beste Wahl sein — zumal die Top-Geräte sehr teuer sind.

Die Prüfer heben hervor, es habe ein tolles Display, eine gute Kamera und einen sehr guten Akku.

Ergänzend zum Urteil der Stiftung Warentest wollen wir erwähnen: Das Smartphone ist blitzschnell und verpackt die tolle Technik in einem schönen Glasgehäuse.

Hinzukommen Funktionen wie Speichererweiterung und Kopfhöreranschluss, die für viele Nutzer noch immer essenziell sind. Denn wie das Galaxy S10 Plus liefert es sich keine Schwächen.

In der Praxis läuft es vermutlich darauf hinaus, dass bei einem ungünstigen Sturz beide Modelle — und genauso ein Galaxy S10 Plus — brechen, oder eben nicht.

Im Test gefielen uns am iPhone 11 Pro Max neben der Kamera unter anderem das tolle Display und der schnelle Chip — der schnellste überhaupt bei einem Smartphone.

Die Testsieger sind teuer — viele Käufer möchten deutlich weniger für ein Smartphone ausgeben. Obwohl es schon auf den Markt kam, handelt es sich um ein Top-Gerät, das in den meisten Eigenschaften mit aktuellen Top-Geräten problemlos mithalten kann.

Lediglich ambitionierte Fotografen werden dank Ultraweitwinkel und Nachtmodus mit der neueren iPhone-Generation glücklicher. Mehr im Langzeittest.

Wie viel man benötigt, hängt vom persönlichen Nutzungsverhalten ab. Generell ist dieser Platz — nimmt man mit seinem Gerät auch Fotos und Videos auf — aber knapp bemessen.

SanDisk-Speicherkarte bei Amazon ansehen. Besser und bereits in der Mittelklasse Standard: 64 GB. Wer viele Fotos knipst, grafisch aufwändige Games spielt oder auch unterwegs seine Musiksammlung mitnehmen möchte, sollte ein Handy wählen, das mindestens GB mitbringt — am besten sogar noch mehr.

Dies wird einem spätestens dann klar, wenn einem der erste spektakuläre Salto oder Flick Flack im Trampolinspiel Flip Master gelingt.

Indem man mit verschiedenen, personalisierbaren Charakteren beständig an seinen Skills auf dem Trampolin feilt und immer neue coole Sprünge lernt, entwickelt sich schnell ein richtiger Suchtfaktor.

Dank modernster Grafik-Technologien kommt schnell ein authentisches Spielgefühl auf. Für Abwechslung sorgen immer neue Orte, an denen das Trampolin steht, sowie schrittweise freischaltbare Fähigkeiten und neue Tricks.

Die coolsten Tricks und Moves lassen sich sogar aufzeichnen, um sie später Freunden zu zeigen. Lust auf mittelalterliche Schlachten mit strategischen Elementen?

Dann ist das Game Clash Royale genau das Richtige! Das Spiel bietet ein echtes eSport Erlebnis auf dem Smartphone. Hier kämpft man über das Internet gegen echte Multiplayer-Gegner um den Sieg.

Das Spielprinzip ist simpel und schnell zu erlernen. Stets stehen sich zwei Spieler als Kontrahenten in einer virtuellen Arena mit jeweils drei Burgen auf jeder Seite gegenüber.

Ziel ist es, die drei Burgen des Gegners dem Erdboden gleich zu machen oder diesen zumindest möglichst viel Schaden zuzufügen — und dadurch den Sieg zu erringen!

Die Attacken auf den Gegner werden mithilfe zuvor selbst zusammengestellter Karten-Decks gestartet. Wird eine Karte auf dem Schlachtfeld platziert, erscheint umgehend die entsprechende Kampfeinheit und attackiert den Gegner.

Dieser hält natürlich mit den eigenen Einheiten dagegen. Hindernisse und Spezialattacken machen jedes Scharmützel noch packender.

Für gewonnene Schlachten erhält man Belohnungen, mit denen sich neue Kampfeinheiten und Spezialfähigkeiten freischalten lassen. So bleibt die Motivation nicht auf der Strecke.

Und die Fans aber auch die Experten wurden nicht enttäuscht. Im Gegenteil: das Handy liefert eine Reihe neuer Höchstleistungen.

Prozessor, Grafik und Display spielen in der höchsten Liga. Die Auflösung ist dabei atemberaubend. Der Erlebnisfaktor dürfte für jeden Mobile Gamer beeindruckend sein.

Und sollte die Hammer-Ausstattung immer noch nicht genug sein, Asus bietet eine Reihe von Features um dieses weiter aufzurüsten.

Für die meisten Mobile Gamer sollte aber die Standard-Ausstattung mehr als ausreichend sein, die ist nämlich mehr als überzeugend:. Hero bringt das runde Leder aufs Smartphone.

Nun fehlt nur noch ein zielgenauer Schuss ins Tor und schon ist der Sieg zum Greifen nah. Generell sorgen das flüssige Gameplay und die dynamische 3D-Grafik für ein ansprechendes Spielerlebnis.

Dessen Aussehen lässt sich individuell entwerfen. So ist man auch optisch fit für eine steile Karriere bis hinein in die virtuelle Nationalmannschaft.

Bei Asphalt 9 kommt jeder Sportauto-Liebhaber so richtig in Fahrt. Seine Skills in Supersportautos wie einem Ferrari, Porsche oder Lamborghini zu testen und dabei gegen starke Konkurrenz anzutreten, versetzt jeden Auto-Fan in Hochstimmung.

Dass man die Farbe und die Ausrüstung des Sportwagens auch noch selbst gestalten kann, verleiht dem Geschwindigkeits-Freak dann noch mehr Glücksgefühle.

Ist das Traumauto erst einmal kreiert, fährt man durch die schönsten und spektakulärsten Orte und Landschaften dieser Welt — Urlaubsfeeling inklusive.

Bei diesem Spiel ist es ausdrücklich erlaubt, Grenzen zu überschreiten und auf der Überholspur zu fahren, um zur Legende der Rennstrecke zu werden!

Im Meer surfen ist ja weithin bekannt. Auf einem stylischen Surfbrett düst der Spieler mit waghalsigem Tempo die U-Bahn-Gleise entlang und versucht sich an akrobatischen Tricks.

Zugleich gilt es reaktionsschnell entgegenkommenden Zügen auszuweichen und vor dem fiesen Bahninspektor und seinem Wachhund auf der Hut zu sein.

Wird man von einem der Beiden ertappt, findet man sich schnell in einer rasanten Verfolgungsjagd wieder. Besonders hübsch ist die 3D Grafik, wodurch die bunten Stadtkulissen einen extrem lebendigen Eindruck machen.

Vor fast 30 Jahren kam mit Dr. Mario ein kultiges Knobelspiel auf das NES. Aufgefrischt und mit solider Touchscreen-Bedienung hält mit Dr.

Auch dabei machen wir fiesen Viren und Bazillen den Garaus, indem wir Pillen mit passender Farbe in der Nähe der Krankmacher platzieren.

Weil die Medizin-Kapseln mit der Zeit immer knapper, die Viren aber komplexer und fieser werden, fordert das Knobelspiel schnell zum Nachdenken auf.

Während die abwechslungsreichen Spielfelder zunehmend mit sperrigen Hindernissen aufwarten, helfen uns Bomben und diverse Extras beim Vernichten auch hartnäckiger Bazillen, Zugzwang oder ein Zeitlimit gibt es im Solo-Modus aber nicht.

Schön: Im kostenlosen Mehrspielermodus dürfen wir uns auch mit Freunden messen — oder uns gegenseitig helfen.

Online-Pflicht aber kein Konto-Zwang. Mario World dürfen wir ohne Anmeldung oder Konto-Zwang spielen, lediglich eine Internetverbindung wird verlangt.

Viele Inhalte stehen hier zwar kostenlos zur Verfügung, trotzdem kann das Doktor-Spielen durchaus teuer werden.

Fazit zum Test der Android-App Dr. Mario World. Gemeinsam mit Freunden oder in Zufallsteams lassen wir es bei diesem Multiplayer-Geplänkel ordentlich krachen.

Zahlreiche Spielmodi sorgen für Abwechslung. Brawl Stars ist ein actionreiches Mehrspielerspektakel für alle, die keine Lust auf einsames Zocken im Singleplayer haben.

In jeweils dreiminütigen Runden prügeln wir uns hier auf abwechslungsreichen Karten mit gegnerischen Teams, schalten nach und nach neue Upgrades oder Verbesserungen frei und sammeln coole Skins.

Meistens treten dabei zwei Teams mit jeweils drei Spielern gegeneinander an, in einem Battle-Royal-Modus dürfen wir aber auch versuchen, das wilde Gemetzel als letzer Überlebender zu überstehen.

Der Spielfortschritt lässt sich so ordentlich ankurbeln. Zwingend notwendig sind derlei Investitionen zwar nie, unvorsichtige Spieler können hier aber im Handumdrehen eine ganze Stange Geld ausgeben.

Besonders mit Freunden macht der Titel mächtig Laune. Ein paar Spiele-Klassiker werden wohl niemals aussterben, Solitär mit seinen zahlreichen Varianten gehört scheinbar dazu.

Tägliche Herausforderungen sowie ein Mehrspielermodus, bei dem wir uns weltweit mit anderen Spielern anlegen dürfen, sollen hier auch ehrgeizige Kartenprofis bei der Stange halten.

Auch die Android-Version glänzt mit dem Suchtfaktor des bewährten Legespiels mit seinen fast unbegrenzten Möglichkeiten.

Darunter sind abwechslungsreiche Designs und Motive, ein Linkshänder-Modus und automatisches Speichern. Züge dürfen wir hier auch zurücknehmen, eine Netzverbindung ist zum Spielen nicht notwendig und das Querformat wird ebenfalls unterstützt, besonders auf dem Tablet ist das ein Segen.

Auch eine Zeitmessung ist optional verfügbar. In mehr als Bilderpaaren müssen wir bei diesem Rätsel-Spiel versteckte Unterschiede finden.

Das entspannte Gameplay eignet sich prima für spontane Runden zwischendurch. Titeltreu müssen Spieler hier in parallelen Fotos, die nur auf den ersten Blick identisch sind, eine Reihe gut getarnter Unterschiede ausmachen.

Die HD-Bilder tropischer Inselzüge, ferner Mondlandschaften oder drolliger Haustiere, stellen auch aufmerksame Betrachter oft vor echte Herausforderungen.

Weil die Entwickler der App aber eine hilfreiche Zoom-Funktion verpasst haben, ist das Gameplay auch auf kleineren Displays durchaus fair.

Zugegeben: Das Spielprinzip muss man mögen, Action gibt es keine und die Spielmechanik lässt sich mit einem Satz zusammenfassen.

Trotzdem hat das entspannte Suchspiel ohne jeden Zeitdruck mit oft sehr schönen Bildern und Panoramen einen angenehm entspannenden Charakter und der Schwierigkeitsgrad ist durchaus anspruchsvoll.

Wer einen Fehler im Bild entdeckt, kann den einfach antippen, alle ausgemachten Unterschiede werden dann dauerhaft gekennzeichnet. Hinweise helfen, wenn sich Bildunterschiede wieder einmal besonders fies verstecken, falsche Kennzeichnungen werden aber auch bestraft.

Schlimm ist das nicht, nach einer kurzen Werbeeinblendung geht es nämlich einfach weiter. Die kurzweilige App eignet sich für alle Altersklassen.

Sie ahnen schon: Das ist leichter gesagt als getan, die Entwickler haben sich nämlich allerlei Gemeinheiten ausgedacht. Mit einfachen Wischgesten bewegen wir den haarigen Helden durch eine endlose Röhre, in der es Querstreben, Flammenwerfer, Kreissägen und viele fiese Hindernisse auf eine Kollision mit dem Reisenden anlegen.

Weil die Spielfigur von sich aus immer wieder in Richtung der Bildschirmmitte driftet, kann schon eine einzelne unaufmerksame Sekunde zum fatalen Ende führen.

Immerhin 60 Spielfiguren lassen sich hier mit der Zeit freispielen, die kommen zum Teil auch mit unterschiedlichen Eigenschaften oder Spezialfähigkeiten daher.

Das Gameplay bleibt aber stets linear und simpel. Zwingend notwendig werden solche Extras hier aber nie. Wer partout keine Werbung sehen will, muss bei dem Spiel so nur ein vertretbares Minimum ertragen.

Ein harmloser aber geschickt inszenierter Zeitvertreib, der mit kurzen Spielrunden einen prima Pausenfüller abgibt. Gelassenes Gameplay in prächtiger Umgebung: Bei Tiny Bubbles erwartet Fans von Knobelspielen ein besonders atmosphärischer Titel mit mehr als abwechslungsreichen Levels.

In einer verträumten und beruhigend trägen Unterwasserwelt müssen wir hier Luftblasen mit Farben füllen, nach dem MatchPrinzip verschwinden diese dann aus der Anordnung, sobald wir eine entsprechend lange Kette geschaffen haben.